Basketball Herren

Die erste Herrenmannschaften des TuS Treis-Karden 1892 e. V. startet in der Saison 2017/18 in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Coach Marek Betz kann dabei auf einen 12-Mann starken Kader zurückgreifen.

Hiermit laden wir Sie herzlich zu unseren Heimspielen ein. Die Rhein-Zeitung sowie die Heimatzeitung Blick Aktuell berichten regelmäßig über anstehende Begegnungen und deren Ausgang. Nähere Informationen erhalten Sie auch auf dieser Website unter AKTUELLES und auf facebook.com/TusBasket.

2017 18 TuS Mannschaftsfoto

v.l.n.r. Marek Betz, Hans Jakobs, Tim Seimet, Marcel Bröhl, Niels Dahlem, Christopher Nitzsche, André Küpper, Felix Adams, Gregor Pennig, Paul Klär, Sebastian Hock, Steffen Nitzsche, Stephan Haupt, Thomas Lippe (Es fehlen: Philipp Friedrich und Marc Ernst).

(Spielplan) (Ergebnisse) (Statistiken) (Bilder)

 

Die zweite Mannschaft spielt in der Bezirksliga Koblenz und wird von Jan-Philipp Zilles gecoacht.  Das Training steht allen Interessierten offen. Wir freuen uns auf Euren Besuch. 

 P1090025 klein team

Mannschaftsaufstellung

v.l.n.r. Philipp Scholz, Sven Henrich, Ulrich Raueiser, Alexander Zilles, Lucas Weber, Jan-Philipp Zilles (Spieler-Trainer), Christian Hock, Tarek El-Rashidy, Thorsten Kanzler, Finn Steiner, Daniel Prehn (Kapitän), Boris Sewenig und Johannes Fuß (Spieler-Trainer).

(Spielplan) (Ergebnisse) (Statistiken) (Kontakt)

 

Trainingszeiten

Montag 19:00 - 20:30 Uhr 2. Mannschaft

Dienstag 19:00 - 20:30 Uhr 1. Mannschaft

Donnerstag 19:00 - 20:30 Uhr 1. Mannschaft

Freitag 18:30 - 20:00 Uhr 2. Mannschaft

Oberliga-Mannschaft bezwingt Tabellenführer

In einer hart-umkämpften Partie trennen sich Treis-Karden und Dürkheim/Speyer II mit 84:82. Die Entscheidung fällt kurz vor Schluss durch zwei Zähler von Routinier Tom Lippe und zwei verwandelte Freiwürfe von Dominic Neeb.

Ausschlaggebend war aber einmal mehr die Verteidigung. "Es war ein harter Fight und ein physisch starkes Spiel, manchmal am Rande der Legalität. Wir haben es über den Willen gewonnen, darauf bin ich stoltz", so TuS-Coach Marek Betz nach dem packenden Duell. Spätestens ab dem 24:26 im zweiten Viertel und einem ausgebliebenen Foul-Pfiff nach unnötig hartem Einsteigen der Gäste gegen den späteren Top-Scorer Christopher Nitzsche (26 Punkte) war Feuer im Spiel und die "Defense" Rufe der gut 100 Zuschauer wurden immer lauter.

In einer ausgeglichenen Partie kann sich keines der beiden Teams entscheidend absetzen und so kommt es 60 Sekunden vor Schluss zur spannenden Schlussphase. Beim Stand von 80:80 trifft Lippe für Treis-Karden unter dem Korb. Nachdem Dürkheim/Speyer nur einen Freiwurf verwandelt und ebenfalls schnell fault, kann Neeb die Führung an der Linie auf 84:81 ausbauen. Nachdem anschließend auch der TuS ein taktisch kluges Foul begeht, damit die Gäste nicht noch mit einem Dreier in der Schlusssekunde ausgleichen können, sichern sich die Gastgeber den überraschenden Sieg gegen den Spitzenreiter der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Somit steht Treis-Karden nach dem 15. Spieltag auf Rang 3.

Dabei kommt der Sieg genau zum richtigen Zeitpunkt. Denn am kommenden Samstag treffen die Hausherren um 18:00 Uhr auf den Regionalligisten DJK Nieder-Olm. Der Erfolg sollte dem Team das notwendige Selbstbewusstsein geben um dann im BVRP Pokal den Einzug ins Final Four perfekt zu machen.

Joomla templates by a4joomla